MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Mirage F1-C ist ein leichtes Jagd- bzw. Mehrzweckkampfflugzeug des französischen Flugzeugherstellers Dassault Aviation. Es wurde in mehreren Varianten gebaut, von denen einige bis zur Gegenwart noch als Abfangjäger und Mehrzweckkampfflugzeuge im Einsatz stehen.

Der Allwetter-Abfangjäger Mirage F.1-C flog erstmals am 23. Dezember 1966 und erreichte eine Geschwindigkeit von über Mach 2. Gegenüber der Mirage III hat sie eine erheblich deutlich bessere Manövrierfähigkeit und verbesserte Start- und Landeeigenschaften. Die Leistungsdaten des neuen französischen Abfangjägers beeindruckten auch die Militärs in zahlreichen anderen Ländern und sorgten so für ein umfangreiches Exportgeschäft. Wie kaum ein anderes modernes Kampfflugzeug wurde die Mirage F1-C an zahlreichen Kriegsschauplätzen eingesetzt, darunter auch bei der Operation „Daguet“ im Golfkrieg 1990. Insgesamt wurden 731 Maschinen gebaut, von denen 251 an die französische Luftwaffe gingen. 480 Maschinen gingen in den Export. Eine der schönsten „Tiger-F1“ war die Maschine der in Mont de Marsan beheimateten EC 5/330 für das Tiger Meet 1996 in Beja/Portugal.

Produktinfo:
(Revell 04353)

Hersteller: Revell
Sparte: Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer: 04353 – Mirage F-1C
Maßstab: 1:72
Einzelteile: 48
Länge: 212mm
Spannweite: 128mm
Skill-Level: 3
Kategorie: Bausätze (Plastik)
Erschienen: 10/2007
Preis: 11,99 €
Inhalt: 4 graue Gußteile
1 Spritzling mit Klarsichtteilen
1 Abziehbilderbogen für 2 Versionen der französischen Luftwaffe
1 Bauanleitung
Farben: 56 57 99

Decals:

Dassault Mirage F1-C 200 of Escadron de Chasse 2/5 „ile de France“ at Orange Caritat; Spring 1978

Dassault Mirage F1 of EET 5/330 „Cote d’Argent“ Base Aeriennes 118 vMont de Marsan – France
at the Tiger Meet 1996 Beya AB/Portugal

Stärken:

Strukturierte Oberflächen
Cockpit mit Sitz und Instrumentenbord
Detailliertes Fahrwerk
Separate Luftbremsklappen
Zusatztank
2 Magic und Matra R 530 Lenkwaffen
Einstiegsleiter
Stehende Pilotenfigur

Schwächen:

Preis zu hoch
Zusatztank zu groß
Fahrwerk schwierig zu bauen

Fazit:

Der Bau ging zügig und ohne größere Probleme voran. Passgenauigkeit ist sehr gut. Der Bauplan ist sehr übersichtlich. Decal sind sehr gut zu verarbeiten.Einzig der Zusatztank ist meiner Meinung zu groß ausgefallen. Ein nettes Modell von Revell.

Bauzeit: Juni / Juli 2015
Josef Haidinger

Mein Modell:

Dassault Mirage F1-C 200 of Escadron de Chasse 2/5 „ile de France“ at Orange Caritat; Spring 1978

Das Original:

Erste Serienversion als Jäger mit Cyrano-IV-Radar. Ab 1977 mit Tankausleger als F1C-200 bezeichnet. Ab 1982 wurde für Aufklärungszwecke die F1CR mit modifiziertem Cyrano-IVMR, Kameras und Außenstationen für Aufklärungsbehälter produziert.

Dassault Mirage F1-C

Typ: Abfangjäger
Entwurfsland: Frankreich Frankreich
Hersteller: Dassault Aviation
Erstflug: 1973

Indienststellung: März 1973
Produktionszeit: 1973 bis 1989
Stückzahl: 730

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dassault_Mirage_F1