MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Grumman F-14 Tomcat ist ein überschallschnelles, zweistrahliges, mit Schwenkflügeln ausgestattetes zweisitziges Kampfflugzeug, das für die United States Navy entwickelt und ab 1974 eingesetzt wurde. Ihre primären Aufgaben sind die des Luftüberlegenheitsjägers, Aufklärers, die Flottenverteidigung und Präzisionsschläge gegen Bodenziele. Die besten Piloten der Jagdgeschwader U.S. Navy „Fighter Squadron“ nahmen an den Fortbildungskursen der berühmten Elite-Jagdflugschule Fighter Weapon School, bekannt als „Top Gun“, teil. Die Piloten der F-14 konnten dort die Einsatztechniken des Flugzeugs in Konfrontation mit der A-4 Skyhawk und der F-5 Tiger II verfeinern, die von der Schule zur Silmulation der Flugeigenschaften der sowjetischen Migs verwendet wurden.


(Italeri – Nr. 1422)
Hersteller: Italeri | Sparte: Flugzeuge Militär Modern | Katalog Nummer: 1422 – „Top Gun“ F-14A vs A-4F
Maßstab: 1:72 | Einzelteile: 80 | Länge: 266mm | Spannweite: 271mm | Skill-Level: 3 | Erschienen: 2018 | Inhalt: ca. 80 Teile an 2 grauen und einem klaren Gußast, Decal, Bauanleitung

Decals:
Abziehbilder für folgende Versionen:
F-14A Tomcat „Top Gun“ U.S. Navy VF-1, Lt. Peter „Maverick“ Mitchell; Lt. Nick „Goose“ Bradshow; Navy/BuNo 160665
F-14A Tomcat „Top Gun“ U.S. Navy VF-213, Lt. Tom „Iceman“ Kazansky; Lt. Jg Ron „Slider“ Kerner; Navy/BuNo 160685

Stärken:
Decalbogen, feine Gravuren, übersichtliche Bauanleitung

Schwächen:
keine erkennbaren Schwächen

Fazit:
Ein schönes Modell in der U.S. Navy Version. Obwohl in Kombination mit der F-14 ein etwas zu hoher Preis.

Bauzeit:
Jänner 2020 Josef Haidinger

Mein Modell:

F-14A Tomcat „Top Gun“ U.S. Navy VF-1, Lt. Peter „Maverick“ Mitchell; Lt. Nick „Goose“ Bradshow; Navy/BuNo 160665

Das Original:

F-14A Erste Produktionsversion (ausgeliefert ab 1973) für die US-Navy (554 Stück).
F-14A/TARPS / F-14A die, ausgerüstet mit dem TARPS-System, als Aufklärer verwendet wurden (50 Stück).
F-14A (Plus) Hauptunterschied dieser ab 14. November 1987 gebauten Version zur F-14A sind die neuen Triebwerke F110-GE-400 von General Electric. Dieser Ersatz wurde notwendig, da die ursprünglich eingebauten TF30-Triebwerke von P&W zu keinem Zeitpunkt befriedigen konnten. Sie waren leistungsschwach, schwer wartbar, und überdies unzuverlässig und unfallträchtig. Häufigste Ursache für den Verlust von Tomcats war, dass Turbinenschaufeln abbrachen, durchs Triebwerk flogen und es dabei zerstörten. 1991 wurde die F-14A (Plus) in F-14B umbenannt. (Neu gebaut: 38 Stück, umgebaute F-14A: 47 Stück, insgesamt: 85 Stück)

Grumman F-14A Tomcat „Top Gun“ U.S. Navy

Typ: Abfangjäger
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Grumman Aerospace Corporation
Erstflug: 21. Dezember 1970

Indienststellung: 22. September 1974
Produktionszeit: 1972 bis 1992
Stückzahl: 712
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/F-14_Tomcat