MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Grumman F-14 Tomcat ist ein überschallschnelles, zweistrahliges, mit Schwenkflügeln ausgestattetes zweisitziges Kampfflugzeug, das für die United States Navy entwickelt und ab 1974 eingesetzt wurde.Ihre primären Aufgaben sind die des LuftüberlegenheitsjägersAufklärers, die Flottenverteidigung und Präzisionsschläge gegen Bodenziele. Die letzte Grumman F-14 Tomcat wurde von der US Navy am 22. September 2006 außer Dienst gestellt. Ersatz ist die F/A-18E/F Super Hornet. Seitdem fliegen nur noch die Streitkräfte des Iran offiziell dieses Flugzeug.

Produktinfo:
(Hasegawa – Nr. 00533)

Hersteller: Hasegawa
Sparte: Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer: 00533 Grumman F14A-Tomcat „Sundowners“
Maßstab: 1:72
Einzelteile: 100
Länge: 226mm
Spannweite: 271mm
Skill-Level: 3
Kategorie: Bausätze (Plastik)
Erschienen: 2007
Preis: 15,11 €
Inhalt:
6 hellgraue Gussäste
1 Klarsicht-Gussast
1 Decalbogen
1 Bauanleitung
Farben: 5 76

Decals:

1.“Sundowners“ VF-111 US Navy

2.“Jolly Rogers“ VF-84 US Navy

Stärken:

zahlreiche Aussenlasten,
Preis – Leistungsverhältnis okay,
Passgenauigkeit sehr gut

Schwächen:

Teilweise erhöhte Blechstöße, Passgenauigkeit des Rumpfes, Decals werden
nach dem Übersprühen mit dem Klarlack teilweise zerstört!

Fazit:

Bis zum Überziehen der Decals mit Klarlack hatte ich viel
Freude mit dem Modell! Die Decals wurden leider durch den Klarlack
zerstört und ich hatte viel Arbeit das Modell noch halbwegs zu retten! Jetzt
ist es eine stark verwitterte F-14, was gar nicht so selten zu sehen ist.
Somit ist wieder ein weiteres meiner Lieblingsmodelle entstanden…
Einen Bausatz von Hasegawa werde ich allerdings nicht mehr bauen.

Bauzeit: Herbst 2012
Josef Haidinger

Mein Modell:

Grumman F14A-Tomcat „Sundowners“, VF-111 US Navy

Das Original:

Grumman F14A-Tomcat, Erste Produktionsversion (ausgeliefert ab 1973) für die US-Navy (554 Stück).
F-14A/TARPS / F-14A die, ausgerüstet mit dem TARPS-System, als Aufklärer verwendet wurden (50 Stück).
F-14A (Plus) Hauptunterschied dieser ab 14. November 1987 gebauten Version zur F-14A sind die neuen Triebwerke F110-GE-400 von General Electric. Dieser Ersatz wurde notwendig, da die ursprünglich eingebauten TF30-Triebwerke von P&W zu keinem Zeitpunkt befriedigen konnten. Sie waren leistungsschwach, schwer wartbar, und überdies unzuverlässig und unfallträchtig. Häufigste Ursache für den Verlust von Tomcats war, dass Turbinenschaufeln abbrachen, durchs Triebwerk flogen und es dabei zerstörten. 1991 wurde die F-14A (Plus) in F-14B umbenannt. (Neu gebaut: 38 Stück, umgebaute F-14A: 47 Stück, insgesamt: 85 Stück)

Grumman F14A-Tomcat „Sundowners“

Typbeschreibung Überschall-Kampfflugzeug
Erstflug Prototyp 1970
Herkunft USA
Triebwerk 2 x 9.480 kp
Geschwindigkeit 2.340 km/h

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/F-14_Tomcat