MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Supermarine Spitfire – das bekannteste britische Flugzeug des Zweiten Weltkrieges hatte hervorragende Flugeigenschaften und Leistungen. Die ersten Serienmaschinen wurden im Juli 1938 ausgeliefert. Der RR Merlin Motor leistete 1.470 PS; Höchstgeschwindigkeit: 594 km/h.

(Italeri Nr. 2685) – Spitfire Mk.IX „American Aces“
Hersteller: Italeri | Sparte: Historische Flugzeuge | Katalog Nummer: 2685 Spitfire Mk.IX „American Aces“
Maßstab: 1:48 | Einzelteile: 74 | Länge: 200mm | Spannweite: 220mm | Skill-Level: 3 | Erschienen: 2010 | Inhalt: 74 Teile an 2 grauen und einem klaren Gußast, Abziehbilder für 5 Versionen

Decals:
Spitfire Mk.IX – Lt. John Fawcett, 309th Fighter Squadron, 31st Fighter Group, 15th Air Force, Castel Volturno, Italy, March 1944
Spitfire Mk.IX – Maj. Jared 309th Fighter Squadron, Southern Italy, November 1943.
Spitfire Mk.IX – Lt. Vic Cabas, 4th FS/52nd FG, Le Sers, Tunisia, April 1943.
Spitfire Mk.IX – Capt. F.S. „Gabby“ Gabreski, No. 315 „Deblinski“ Sqn. Northolt,February, 1943.
Spitfire Mk.IX – Lt F. Ohr, 2nd FS/52nd FG, Palermo, Sicily, August 1943

Stärken:
Fahrwerk wahlweise in zwei Positionen, Detaillierte Oberflächen mit eingelassenen Gravuren, Abziehbilder für 5 Versionen, umfangreicher Decalbogen, feine Gravuren

Schwächen:
keine erkennbaren Schwächen

Fazit:
Obwohl der Preis etwas überhöht für das Modell ist, hat man doch seinen Bastelspaß und Freude
daran. Die Passgenauigkeit der Teile ist sehr gut. Sehr empfehlenswert…

Bauzeit:
Dezember 2020
Josef Haidinger

Mein Modell:

Spitfire Mk.IX – Lt. John Fawcett, 309th Fighter Squadron, 31st Fighter Group, 15th Air Force, Castel Volturno, Italy, March 1944

Das Original:

Schnell wurde deutlich, dass die neue Konstruktion der Supermarine Spitfire zum damaligen Zeitpunkt der beste britische Jäger werden würde; im Gegensatz zum Konkurrenten Hawker Hurricane schien die Spitfire genügend Verbesserungspotential zu haben. Bei Vickers war schnell klar, dass die erste Bestellung von 310 Flugzeugen erst der Anfang einer langen Serie werden sollte, so wurde zusätzlich zu den bestehenden Fertigungslinien in Woolston eine neue Fabrik bei Castle Bromwich gebaut, um dort Spitfires zu fertigen.
1938 zahlte sich ihr Vorausdenken aus, als das Luftfahrtministerium 1.000 zusätzliche Spitfires bestellte. 1939 folgten noch vor dem Ausbruch des Krieges Bestellungen über 200 bzw. 450 Stück. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs waren insgesamt 2.160 Spitfires bestellt oder bereits ausgeliefert.

Supermarine Spitfire Mk.IX

Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich
Hersteller: Supermarine
Erstflug: 6. März 1936

Indienststellung: August 1938
Produktionszeit: 1938 bis 1948
Stückzahl: 20.351
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Supermarine_Spitfire