MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Supermarine Spitfire Mk V, das bekannteste britische Flugzeug des Zweiten Weltkrieges hatte hervorragende Flugeigenschaften und Leistungen. Die ersten Serienmaschinen wurden im Juli 1938 ausgeliefert.

Die Supermarine Spitfire war ein Jagdflugzeug aus britischer Produktion. Der Tiefdecker wurde vor allem während des Zweiten Weltkrieges von der Royal Air Force und vielen alliierten Luftstreitkräften an allen Fronten eingesetzt. Die gute Wendigkeit des bei Supermarine Aviation Works (Vickers), Ltd. ursprünglich unter dem Chefkonstrukteur Reginald J. Mitchell und seinen Nachfolgern entwickelten Flugzeugs machte es bei den Piloten sehr beliebt. Bei Supermarine und deren Lizenznehmern wurden mehr als 20.300 Spitfires aller Varianten gebaut. Die Maschine blieb auch nach 1945 bis weit in die 1950er-Jahre im Dienst.

Produktinfo:
(Revell – Nr. 04164)

Hersteller: Revell
Sparte: Historische Flugzeuge
Katalog Nummer: 04164 Supermarine Spitfire Mk.V.B
Maßstab 1:72
Einzelteile 39
Länge 127 mm
Spannweite 140 mm
Skill-Level 2
Kategorie: Bausätze (Plastik)
Erschienen: 2006
Preis: 6.49 €
Inhalt:
2 Gussäste mit 39 Teilen,
1 Klarsicht-Gussast
1 Decalbogen
1 Bauanleitung
Farben:  5 8 15 55 57 65 67 75 79

Decals:

1. Vickers Supermarine Spitfire Mk.V.b AE-A 402 Sqn, Duxford 1943

2. Vickers Supermarine Spitfire Mk.V.b AZ-G 234 Sqn, Tangmere 1942

Stärken:

Fahrwerk wahlweise in zwei Positionen
Detaillierte Oberflächen mit eingelassenen Gravuren
Detailliertes Cockpit mit Instrumentenbord

Schwächen:

keine

Fazit:

Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Bauzeit: Oktober 2008
Josef Haidinger

Mein Modell:

Vickers Supermarine Spitfire Mk.V.B, AZ-G 234 Sqn, Tangmere 1942

Das Original:

Der Name Spitfire bedeutet wörtlich übersetzt Feuerspucker und im übertragenen Sinn so viel wie Hitzkopf. Die deutschen Piloten bezeichneten die Spitfire auch als Spucke, in Anspielung auf die deutsche Bedeutung des englischen Wortes to spit. Bei den Alliierten wurde sie einfach Spit genannt.

Vickers Supermarine Spitfire Mk.V.B

Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich
Hersteller: Supermarine
Erstflug: 6. März 1936.
Der RR Merlin Motor leistete 1.470 PS;
Höchstgeschwindigkeit: 594 km/h.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Supermarine_Spitfire