MODELGALAXY - THE WORLD OF CREATIVITY

Die Vought SB2U-3 Vindicator war ein konventioneller Tiefdecker mit einem Spornradfahrwerk. Die Besatzung bestand aus Pilot und Heckschütze, die in einem glashausartigen Cockpit saßen. Die einzige technische Innovation war der Verstellpropeller der Vindicator, der es erlaubte, den Propeller im Sturzflug als Bremse einzusetzen.

(Academy Nr. 12324)
Hersteller: Academy | Sparte: Historische Flugzeuge | Katalog Nummer: 12324 SB2U-3 Vindicator „Battle of Midway“ Maßstab: 1:48 | Einzelteile: 130 | Länge: 216mm | Spannweite: 260mm | Skill-Level: 4 | Erschienen: 2018 | Inhalt: 120 Teile an 5 grauen und einem klaren Gußast, Abziehbilder für 3 Versionen, 1 Photo Etched Part, 1 Masking Tape, Bauanleitung

Decals:
Abziehbilder für folgende Versionen:
Vought SB2U-3 Vindicator, VMSB-241, James M. Marmande, BuNo 2045, Midway Island, 4 June 1942
Vought SB2U-3 Vindicator, VMSB-241, Capt. Richard Fleming, BuNo 2088, Midway Island, 4 June 1942
Vought SB2U-3 Vindicator, VMSB-231, Capt. Richard Fleming, BuNo 2050, Ewa Field, 7 December 1941

Stärken:
Wahlweise offene oder geschlossene Pilotenkanzel, Detaillierte Oberflächen mit eingelassenen Gravuren, feine Gravuren, sehr gute Passgenauigkeit

Schwächen:
keine erkennbaren Schwächen

Fazit:
Ein Bausatz mit sehr guten Preis, – Leistungsverhältnis. Ein Spitzenbausatz der keine Wünsche offen lässt. Die Passgenauigkeit der Teile ist sehr gut. Sehr empfehlenswert…

Bauzeit:
Dezember 2021 Josef Haidinger

Mein Modell:

Vought SB2U-3 Vindicator, VMSB-241, James M. Marmande, BuNo 2045, Midway Island, 4 June 1942

Das Original:

Die Vought SB2U wurde Mitte der 1930er Jahre entwickelt um einer Anforderung der US Navy gerecht zu werden die alternden Doppeldecker in der Scout-Bomber-Rolle abzulösen. Neben Vought reichten noch fünf andere Firmen ihre Entwürfe ein. Wie seinerzeit üblich wurden an mehrere der Auftrag zum Bau eines Prototypen erteilt. Northrop ging mit der XBT-1 in Rennen, Douglas mit der XTBD-1, Brewster mit der XSBA-1, Hall mit der XPTBH-2 und Vought mit der XSB2U. Allen gemeinsam war ihr Entwurf als Eindecker. Grumman, Curtiss und Great Lakes gingen mit Doppeldeckern ins Rennen. Mit Ausnahme der Hall XPTBH-2 gingen alle Eindecker in Serie. Der Erstflug der XSB2U fand am 4. Januar 1936 statt, bereits eineinhalb Jahre später, am 13. Dezember 1937 begann die Auslieferung an die Flotte. Von der ersten Serie, der SB2U-1 wurden 54 Maschinen gebaut. Angetrieben wurde die SB2U von einem Pratt & Whitney R-1535-96 Sternmotor mit einer Leistung von 825PS. Die folgenden 58 Maschinen waren vom Typ SB2U-2 die eine Reihe von Änderungen, allerdings nur unter der Haut, gegenüber der SB2U-1 besaß..

Vought SB2U-3 Vindicator

Typ: Sturzkampfflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte Staaten
Hersteller: Vought Aircraft
Erstflug: Januar 1936

Indienststellung: Dezember 1937
Produktionszeit: 1937 bis 1940
Stückzahl: 260
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Vought_SB2U